Garten Rezepte – Kochen und Backen

Da ich sehr gerne neue Sachen ausprobiere (auch in der Küche), möchte ich hier einige meiner zusammen getragenen Rezepte rund um Garten, Kräuter, Kochen und Backen vorstellen.

Die meisten Rezepte sind aus dem Internet, einige von Bekannten und aus der Familie.

Ich wünsche viel Spaß beim Durchstöbern.

Tomatensuppe – schnell und einfach

Da in diesem Jahr unsere Tomaten schneller wuchsen, als das wir sie essen konnten, habe ich daraus Tomaten Suppe gekocht. Es wurde alles im Themomix gemacht.

  • Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 Gramm Olivenöl
  • 750 Gramm Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Oregano, Thymian und Petersilie
  • 500 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • etwas Sahne
  • ein paar Blätter Basilikum

1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen zerkleinern 5 Sek, Stufe 5, mit 30 Gramm Olivenöl 3 1/2 Min, 120 Grad, Stufe 2 dünsten.

750 Gramm Tomaten (mit Schale), 3 EL Tomatenmark, 2 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL Zucker und 1 TL Kräuter dazugeben und 7 Sek, Stufe 5 zerkleinern.

500 ml Wasser und 1 TL Gewürzpaste dazu und 15 Min, 100 Grad, Stufe 2 kochen.

Schrittweise Stufe 4-6-8 pürieren, jeweils ca 10 Sek.

Zum Schluss auf Teller füllen, etwas Sahne und Basilikum Blätter dazu und schmecken lassen.

Milde Peperoni süß/sauer eingelegt

Aus unseren vermeintlichen Paprika wurden dieses Jahr milde Peperoni. Also habe ich sie kurzerhand süß/sauer eingelegt. Um es etwas pikanter zu gestalten, habe ich je Glas 2 milde Chili mitgekocht.

  • Zutaten
  • 900 ml Wasser
  • 400 ml Tafelessig
  • 200 ml Olivenöl
  • 1 Kg frische Peperoni
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 30 Pimentkörner
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 4 TL Salz
  • 400 Gramm Zucker

Die Peperoni waschen, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.

In einem Topf 900 ml Wasser, 400 ml Essig, 200 ml Olivenöl, 400 Gramm Zucker, Zwiebeln und Knoblauch und die Gewürze verrühren und aufkochen lassen.

Wenn der Sud kocht, die Peperoni zugeben und kurz mit köcheln lassen.

Wenn die Farbe der Peperoni verblasst, die Peperoni herausfischen und in die Gläser füllen. Dann den Sud drüber geben.

Die Gläser verschließen und kopfüber ca. 5-10 Min. stehen lassen. Nach frühestens 3 Tagen genießen.

Cola Sirup selbst gemacht

Nachdem unser neuer Kräutergarten prächtig gedeiht, wird es Zeit nicht nur die durchaus schönen Kräuter zu bewundern, nein, ich möchte sie auch größtenteils verwenden. Hier also das erste Rezept – Cola Sirup selbst gemacht.

  • Zutaten:
  • 60 Gramm Colakraut (Eberraute)
  • 2 Zitronen
  • 500 Gramm braunen Rohrzucker
  • 250 ml Wasser

Zitronen waschen, halbieren, zerkleinern.

250 ml Wasser hinzu geben und etwas (3-5 Minuten) ziehen lassen.

(Ich habe dazu unseren Thermomix genommen und 3-4 mal die Turbotaste verwendet)

Zitronensaft Mischung (sollten ca. 350 ml sein) aussieben, am besten direkt in einen Topf oder Messbecher.

Die Zitronensaft Mischung in einen Topf geben, 500 Gramm braunen Rohrzucker dazu geben und aufkochen, gelegentliches Rühren nicht vergessen. Zu Beginn darf der Zucker gerne etwas karamellisieren.

Den Topf vom Herd nehmen und das Colakraut darin einlegen. Ich habe nur die feinen Triebe genutzt, die Zweige schmecken eher bitter.

Nach einem Tag den Sirup aussieben, nochmals aufkochen (das erhöht die Haltbarkeit) und in saubere Flaschen füllen.

Der Sirup soll so 12 Monate haltbar sein – abwarten 😉

Minz Likör

Die Idee kam aus der Überlegung, was man alles mit Minze machen kann.

  • Zutaten
  • 4 Minzzweige
  • 4 Blätter Zitronenmelisse
  • 2 Gewürznelken
  • 0,7 l Korn oder Doppelkorn
  • 250 Gramm Zucker
  • 150 ml Wasser

Die Minzzweige, Zitronemelisse und Gewürznelken in ein Einmachglas geben und mit dem Korn oder Doppelkorn füllen.

Nach guten 20 Tagen den Ansatz abfiltern.

250 Gramm Zucker in 150 ml warmen Wasser auflösen und den Ansatz mit der Zuckerwasser Lösung mischen. Die Mischung in Flaschen füllen und lagern.

Kirsch Likör

Aus unseren Süß-/ und Sauerkirschen habe ich dieses Jahr einen aufgesetzten Kirschlikör gemacht.

  • Zutaten
  • 1/3 Süß-/ Sauerkirschen
  • 1/3 brauner Kandis
  • 1/3 Korn, Doppelkorn oder Wodka

Kirschen, Kandis und Korn/Doppelkorn oder Wodka zu gleichen Volumenteilen ! (700 ml Kirschen, 700 ml Kandis, 700 ml Korn) in ein Einmachglas füllen. (Ich habe 1,7 Liter Einmachgläser mit Schraubverschluss genommen)

Den „Aufgesetzten“ mindestens 60 Tage stehen lassen, gelegentlich schütteln.

Danach kann man den Aufgesetzten abfiltern und in Flaschen füllen. Die Kirschen kann man gerne probieren, z.B. auf leckerem Vanille-/ oder Walnuss Eis. 😉

Minz Gelee

Aus der Schoko-Minze habe ich gestern Minze-Gelee gemacht. Heute Morgen gab es etwas Besonderes auf’s Toast.

  • Zutaten
  • 100 Gramm Minze Blätter
  • 250 ml Wasser
  • 500 ml Apfelsaft
  • 1/2 Zitrone
  • Gelierzucker

100 Gramm Minze Blätter waschen und mit 250 ml kochenden Wasser übergießen.

15 Minuten ziehen lassen, anschließend die Minze Blätter ausdrücken und den Sud filtern.

500 ml Apfelsaft mit dem Sud verrühren.

Den Saft einer halben Zitrone und Gelierzucker nach Packungsangabe hinzugeben. (Ich habe 2:1 Gelierzucker genommen. Es ergab laut Angabe 750 ml Saft mit 500 Gramm Gelierzucker)

Alles unter ständigem Rühren 1 Minute sprudelnd kochen lassen.

Anschließend in gut gespülte Gläser füllen, gut verschließen und auf dem Kopf gestellt erkalten lassen. (Es ergab 6x 200 ml Gläser)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.